Kleingruppe mitten im Leben

Jan Hanser landet unverhofft in den Hauskreisaktivitäten seiner Gemeinde.

Ich sitze mit meinem katholischen Kollegen im katholischenHochschulzentrum inmitten des Campus der Hochschule Niederrhein. Hier finden Studierende eine Anlaufstelle zum Surfen, Lernen, zum gemeinsamen Essen oder jemanden, der einfach mal zuhört. Mein katholischer Kollege und ich sind in die Planungen für den nächsten Glaubensgrundkurs vertieft. Auf einmal geht die Tür auf. „Ach, dieser Raum ist besetzt!“ Ich blicke in das Gesicht des jungen Mannes. „Hi, Alex, was machst du denn hier?“, frage ich. „Heute ist Kleingruppe.“ antwortet er. Ein zweites Gesicht taucht in der Tür auf. Die Türklingel schellt. Der Raum füllt sich.

Ich greife mir an den Kopf. Klar, heute ist Donnerstag. Heute trifft sich hier eine unserer Sofagruppen. Von Minute zu Minute füllt sich das Haus und ich stehe mitten unter Leuten, die sich auf ihre Sofagruppe freuen. Im Raum nebenan tagen die „Foodsaver“. Eine Initiative, die sich zum Ziel gemacht hat, die Verschwendung von Lebensmitteln zu reduzieren. Mein Kollege und ich beenden das Meeting und geben den Raum frei. Ich freue mir einen Ast ab. Völlig unverhofft stolpere ich in das lebendige Leben unserer Sofagruppen, und ich fühle mich an eine Idee erinnert, die mir vor langer Zeit einmal wichtig war und die ich vergessen hatte. Aber „meine“ Leute leben sie. Diese Idee, Kleingruppe an öffentlichen Orten zu feiern. Mitten im Leben. Dort, wo auch andere Menschen sich treffen. Im öffentlichen Raum. Genial!

Hanser_Jan_HKMJan Hanser ist Pastor bei „unterwegs“, einem Gründungsprojekt im Bund Freier evangelischer Gemeinden, das stark auf Kleingruppen setzt.